Impressum
Diözesanrat
Hildesheim

EIN ARBEITSFELD STELLT SICH VOR

CARITAS FORUM DEMENZ in neuen Räumen

Das Caritas Forum Demenz ist vom Leibnizufer ins Zoo-Viertel gezogen. Die Mitarbeiterinnen werden sich künftig stärker im Quartier engagieren. Sozialministerin Aygül Özkan machte sich schon einmal ein Bild von ihrer Arbeit

Caritas-Vorstand Dr. Andreas Schubert stellt der niedersächsischen Sozialministerin  Aygül Özkan (Mitte) das Team des Caritas Forum Demenz vor: Marianne Miemietz-Schmolke, Brigitte Harnau, Martina Robel, Sabine Methling (v.l.)

Caritas-Vorstand Dr. Andreas Schubert stellt der niedersächsischen Sozialministerin Aygül Özkan (Mitte) das Team des Caritas Forum Demenz vor: Marianne Miemietz-Schmolke, Brigitte Harnau, Martina Robel, Sabine Methling (v.l.)

Als erster Gast im neuen Jahr ließ sich die amtierende niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan die neuen Räumlichkeiten des Caritas Forum Demenz in der Plathnerstraße 51 im Stadtteil Hannover-Zoo zeigen und informierte sich über die Arbeit der Einrichtung und die geplante Weiterentwicklung des Bereichs.

Psychische Erkrankungen im Alter wie Demenz, Depression, wahnhafte Störungen und Suchterkrankungen ändern das Leben für Betroffene und Angehörige radikal. Ratlosigkeit und Überforderung können bei Angehörigen zu seelischer und körperlicher Erschöpfung führen und sogar krank machen. Lebensplanungen werden infrage gestellt und Neuorientierung wird notwendig.

Das Caritas Forum Demenz ist eine Facheinrichtung des Caritasverbandes Hannover. Es arbeitet bereits seit 2005 einerseits in der Funktion einer Beratungsstelle und andererseits als Gerontopsychiatrisches Kompetenzzentrum.

Zu den Angeboten der Beratungsstelle gehört neben der Information, Beratung und Begleitung in Einzel- und Familiengesprächen auch die Vermittlung in medizinische, pflegerische und psychosoziale Versorgungsangebote. Die Mitarbeiterinnen sind genauso für ältere Menschen mit seelischen und kognitiven Problemen wie für ihre Angehörigen da. Zusätzlich bietet das Caritas Forum Demenz in regelmäßigen Abständen Informationsnachmittage und Fachtagungen zu Themen aus dem medizinischen, pflegerischen und psychosozialen Bereich an. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Betroffene und Angehörige als auch an Mitarbeiter von Fachdiensten, Ehrenamtliche und Interessierte.

Als Gerontopsychiatrisches Kompetenzzentrum ist das Caritas Forum Demenz niedersachsenweit tätig und wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration. Die Mitarbeiterinnen bringen Fachleute miteinander in Kontakt, übernehmen die Moderation von Zukunftswerkstätten und geben als Referentinnen Impulse vor Ort. Eines ihrer Ziele ist die flächendeckende Weiterentwicklung ambulanter Versorgungsstrukturen für psychisch erkrankte alte Menschen in Niedersachsen.

„Auf Grund der steigenden Beratungsnachfragen haben wir uns mit den neuen Räumlichkeiten zur Ausweitung und stärkeren quartiersbezogenen Ausrichtung unserer Angebote für Senioren entschlossen“, so Dr. Andreas Schubert, Vorstand des Caritasverbandes. Analog zur bestehenden gerontopsychiatrischen Begegnungs- und Beratungsstelle „Lindenbaum“ soll voraussichtlich zum April 2013 am Standort Plathnerstraße die Begegnungs- und Beratungsstelle „Gartenhaus“ entstehen. „Hier wollen wir weitere Beratungs- und Gruppenangebote für Senioren und deren Angehörige in Hannover anbieten“, erklärt Schubert. Alle Angebote werden dann unter dem Namen Caritas Seniorendienste unter der fachlichen Leitung von Brigitte Harnau am Standort Plathnerstraße erreichbar sein.

Caritas Forum Demenz

Plathnerstr. 51, Gartenhaus

30175 Hannover

Tel: 0511 / 700 207 - 30

<span lang="EN-US">Fax: 0511 / 700 207 – 50</span>

<span lang="EN-US">Mail: forumdemenz@caritas-hannover.de</span><span lang="EN-US"> </span>

Internet: www.caritasforumdemenz.de

Das Caritas Forum Demenz ist wochentags von 09:00 bis 15:00 Uhr telefonisch erreichbar.

 

(Artikel vom 29. Januar 2013)