Impressum
Diözesanrat
Hildesheim

PERSONALIEN

Don Gianni Paganini verlässt Hannover

Der dienstälteste Missionar des Bistums Hildesheim, Don Giovanni (genannt Gianni) Paganini, wird zum Ende des Monats Deutschland verlassen. Aufgrund einer schweren Erkrankung wird der 63 Jahre alte Leiter der Italienischen Katholischen Mission nach Italien zurückkehren.

Don Gianni Paganinis herzliche Art hat viele Jahre die Katholische Italienische Mission geprägt. © privat

Don Gianni Paganinis herzliche Art hat viele Jahre die Katholische Italienische Mission geprägt. © privat

„Mit Don Gianni verlässt ein äußerst beliebter und herzlicher Seelsorger die Mission“, sagte die Pastoralreferentin Ewa Karolczak, die fast zehn Jahre lang für die Italienische Mission gearbeitet hat, zu seiner Verabschiedung am vergangenen Wochenende. „Er versteht die Menschen und hat die Italienische Mission für viele zu einem zweiten Zuhause gemacht.“ Man lasse ihn nur schweren Herzens ziehen.

Don  Gianni Paganini kam 1982 als Seelsorger nach Deutschland und war nach mehreren Stationen in unter anderem Offenbach und Berlin seit 1998 in Hannover, Göttingen und Braunschweig für das Bistum Hildesheim tätig. „Besonders die Gründung des Katholischen Internationalen Zentrums in Hannover hat er wohlwollend unterstützt, weil er dem Gedanken der Mehrsprachigkeit sehr verbunden ist“, würdigte Karolczak sein 17- jähriges Engagement für die Mission. „Auch seine jährlichen Lourdes- Fahrten sind für unsere Gemeinde ein Höhepunkt gewesen.“ Als Andenken an seine Zeit in Hannover und dem Bistum wurde Don Gianni Paganini ein Buch überreicht, in dem alle seine Weggefährten und Gemeindemitglieder für ihn Texte geschrieben hatten. <span lang="IT">Sein Vertreter und offizieller Nachfolger ab Anfang kommenden Jahres als Leiter der Mission wird der Kroate und Franziskaner Pater Anto Rado sein.</span>

(Artikel vom 13. Oktober 2015)