Impressum
Diözesanrat
Hildesheim

PERSONALIEN

Wer kommt, wer geht bei Kirche und Caritas?

Die Gemeinde St. Maximilian Kolbe steht unter neuer Leitung. Durch neue Subsidiare gibt es tatkräftige Verstärkung im Dekanat. Der Caritasverband begrüßte im April fünf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Dienstgemeinschaft

Pfarrer Klemens Teichert bei seiner Einführung auf dem Mühlenberg.

Pfarrer Klemens Teichert bei seiner Einführung auf dem Mühlenberg.

Die Gemeinde St. Maximilian Kolbe auf dem Mühlenberg hat einen neuen Pfarrer: Klemens Teichert trat am 1. März die Nachfolge von Hans-Joachim Osseforth an, der Ende 2013 in den Ruhestand wechselte. Osseforth und Pfarrer i.R. Benno Nolte sind nun als Subsidiare für das Dekanat im Einsatz.
Das Pastoralteam in Gehrden hat Verstärung bekommen: Elisabeth Seelwische ist als Gemeindereferentin in St. Bonifatius tätig, Pfarrer i.R. Adalbert Bonk als Subsidiar in Gehrden und in der Nachbargemeinde St. Barbara in Barsinghausen. Beide Gemeinden werden im November zusammengelegt, Pfarrer Christoph Paschek übernimmt die Leitung der neuen Pfarrei. Pfarrer Christoph Müller verlässt im Juli Barsinghausen und wechselt nach Walsrode.
Schulleiterin Ursula Starker hat die Grundschule Eichendorffschule in Hannover-Linden verlassen und leitet jetzt eine andere Schule in Hannover. In den Ruhestand gewechselt ist Pastoralreferent Volker Golly. Er war zuletzt Krankenhausseelsorger im Henriettenstift. Carola Stieglitz hat ihr Praktikum bei der Katholischen Erwachsenenbildung beendet und wird neben ihrem Studienabschluss weiter für die KEB tätig sein.

Zum 1. April begrüßte der Caritasverband fünf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Dienstgemeinschaft. Peter Wiezorek ist als Onlineredakteur im Referat Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation tätig, Jeanett Radisch als Gesundheitsmanagerin im Caritas Forum Demenz, David Mendez-Busch als Pförtner im Wohnheim für Flüchtlinge und Mareike Peterschen als Erzieherin im Fridjof-Nansen-Haus. Marcel Müller hat sein Freiwilliges Soziales Jahr im Familienzentrum St. Vinzenz aufgenommen.

(Artikel vom 19. April 2014)